11.07.2019

ECAD Design Datenverwaltung - Eine Bestandsaufnahme

ECAD Whitepaper von Robert Huxel, Director Business Development ECAD

Datenverwaltung war schon immer ein umständlicher und wenig beliebter Teil während der Entwicklung einer elektronischen Baugruppe. Vernachlässigt man jedoch die Verwaltung von Design-Daten, führt dies unweigerlich zu erhöhtem Aufwand, uneinheitlichen Design-Daten und nicht zuletzt zu unvollständigen Herstellungsdaten. Elektronikentwickler tendieren dazu, sich auf die konstruktiven Aspekte eines Designs zu konzentrieren und vergessen dabei häufig die kleinen Details, die ein Produkt erst ermöglichen.

Das eigentliche Problem bei der Datenverwaltung besteht darin, dass Entwickler nur eine begrenzte Sichtbarkeit, Kontrolle und auch Organisation der wichtigen Bestandteile eines Designs haben. Allein die Grundelemente einer elektronischen Schaltung, die Komponenten, sind oft bezugslos, nicht verwaltet sowie ohne wirkliche Intelligenz abgelegt. So werden die Entwickler bei der Verwaltung von Design-Daten und Komponenten täglich mit den folgenden Problemen konfrontiert:

Sichtbarkeit:

In vielen Fällen ist die Sichtweise, wie Daten durch den Design- und Produktablauf geleitet werden, eingeschränkt. Was aber passiert, wenn wichtige Informationen, wie die Verfügbarkeit am Markt oder Preisinformation von Komponenten nicht zur Verfügung stehen?

Kontrolle:

Oft wird ein Projekt erst in der letzten Minute fertig und an die Herstellung weitergegeben. Wurden dabei tatsächlich nur freigegebene Komponenten in der Stückliste verwendet? Und entsprechen diese den notwendigen Zertifizierungen der Branche?

Organisation:

Wie wird eine Design-Änderung gehandhabt? Noch wichtiger ist die Frage, wie werden diese Änderungen nachverfolgt? Die meisten Entwickler verwalten ihre Design-Daten nach wie vor mit Tabellen und Ordnern auf dem Computer.

Der interessante Aspekt bei technischen Problemen in der Entwicklung ist der, dass alle universell ähnlich sind. Für deren Lösung gibt es eine gemeinsame Antwort: Um allen Anforderungen bei der Verwaltung von Entwicklungs- und Herstellungsdaten von elektronischen Baugruppen gerecht zu werden, führt kein Weg an einer PLM-Integration der PCB-Design-Umgebung vorbei...

 

Den ganzen Artikel finden Sie in folgender pdf: